Dienstag, 15. März 2011

Ich bin...

...ein Kind der 80er.
Ich bin aufgewachsen mit "Atomkraft - nein danke",
mit Tschernobyl, mit Karl dem Käfer und den Grünen.
Ich habe mir zu der Zeit wenig Gedanken dazu gemacht.

Ich bin ein Kind der 90er.
Ich war erwachsen, habe das Leben genossen.
Habe mitgenommen, was mir geboten wurde.
Ich habe mir zu der Zeit wenig Gedanken dazu gemacht.

Ich bin ein Kinder der 2000er.
Ich habe Kinder.
Ich fing an mir Gedanken zu machen.

Ich bin ein Kind der 2010er.
Ich habe Kinder.
Ich mache mir Gedanken.
Ich bin traurig, ich bin in Gedanken weit weg.
Und doch bin ich auch hier.
Bin traurig über die kleinen Unwegbarkeiten meines Lebens.
Und doch lenken sie davon ab, wieviel Trauer es im Moment gibt.

"Der Mensch ist Mensch, weil er vergisst, weil er verdrängt"
(H. Grönemeyer, Mensch)

Diesmal verdrängen wir nicht.
Wir möchten ändern.
Lasst uns bei uns anfangen.
Im Kleinen, persönlichen und auch im globalen.

Momentan können wir nur unterstützen.
In Gedanken und in Taten.
Bitte.

Kristina

Kommentare:

Blickwinkel hat gesagt…

Liebe Kristina,
du hast für deine Gedanken so passende und schöne Worte gefunden!-Ich danke dir sehr dafür!-Denn mir fehlen sie zur Zeit noch immer...ich kann meine Gedanken im Moment schwer sortieren oder gar zum Ausdruck bringen.
Es ist auf jeden Fall schon lange an der Zeit nicht zu vergessen oder zu verdrängen! Es ist wichtig das es immer mehr Menschen denken, sagen , schreiben, rufen, singen...!

Danke!

smillaKids hat gesagt…

Guten Morgen Kristina,

die Zeilen passen auch perfekt auf mich. Ich kann mich dezeit auch auf nix anderes richtig konzentrieren, ständig hört man wieder eine Hiobs-Botschaft. Vor allem an die Menschen, die selbst kleine Kinder in dem Alter meiner Tochter haben, mache ich mir ständig Gedanken.

Aber mal was Schönes (ich wollte Dir schon dauernd schreiben *hüstel*): Deine Stickdateien sind echt der Hammer, sie lassen alle super klasse sticken, und sehen gestickt einfach oberklasse aus. Ich war noch nie so zufrieden mit einem Stickergebnis wie bei Deinen Stickis:)
Gaaanz lieben Dank dafür!!!
LG
Manu

Zwergenwelt hat gesagt…

Liebe Kristina,
du hast es so super auf den Punkt gebracht, danke!!!
Ich bin auch voller Fragen Zweifel, Enttäuschung über unsere Politiker und Machthaber, nicht erst seit Tschernobyl... es ist ein Jammer, wie der Mensch sich selbst vernichtet.
Der Mensch wird nie klug werden, und mit der Kerntechnologie hat er ein System geschaffen, dass er selbst nicht beherrschen kann.
Mir wird Angst!

Nachdenkliche Grüße, cornelia